Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz, laut Forschern

Im Herbst droht die vierte Pandemie – laut Top-Virologin
19. Mai 2021
Die 4. Welle rollt bereits
28. Oktober 2021
Alle zeigen

Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz, laut Forschern

Die Zahlen aus Großbritannien sorgten kürzlich für Aufregung. Unter den 117 in einer Woche an Covid-19 Verstorbenen waren 50 Personen doppelt geimpft. Was bedeutet das für das individuelle Risiko?

Viele stellen sich die Frage, ob wie Impfung überhaupt wirkt. Fest steht, dass Großbritannien mit der wesentlich ansteckenderen Delta-Variante des Coronavirus zu kämpfen hat. Auch in Deutschland ist laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) 59% aller Neuinfektionen auf diese Variante zurückzuführen.

t-online hat mit dem Risikoforscher Ortwin Renn gesprochen, einem der wissenschaftlichen Direktoren des Instituts für transformative Nachhaltigkeitsforschung in Potsdam. Er erklärt wieso es keinen Hundertprozentigen Schutz gibt.

Klicke auf folgenden Link, um mehr über die Erklärung des wissenschaftlichen Direktors Ortwinn Renn zu erfahren: Mit dem Risiko Leben lernen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.